ˆ

Produkte der Born GmbH

Aufgrund der Corona-Pandemie und akuten Engpässen in Bezug auf medizinische Ausrüstung und Bekleidung in Deutschland hat die Born GmbH den Bedarf und die breite Notwendigkeit zum gegenseitigen Schutz erkannt, kurzfristig reagiert und einen Teil seiner Produktion umgestellt. Hierdurch wurde die Kapazität zur Produktion von über 1.000 wiederverwendbaren Behelfs-Atemmasken pro Tag geschaffen. Seit Mitte März produziert Born nun Masken für eine breite Anwendung. Das Tragen der Masken kann dabei helfen, dass drei wesentliche Effekte erzielt werden:

  • Reduzierung des Risikos von Eigeninfektion
  • Verringern der Übertragung von Bakterien und Partikeln über den Luftweg auf Mitmenschen
  • Mitwirkung, die Ausbreitung der Pandemie zu verringern

Die Bundesärztekammer empfiehlt explizit das Tragen von Atemmasken. Nachbarländer und einzelne Städte in Deutschland haben dies schon zur Pflicht gemacht.

Das Produkt ist noch nicht medizinisch zertifiziert. Die Born GmbH schließt ausdrücklich jegliche Haftung für eine vollständige Funktions- und Schutzfähigkeit des Produktes vor einer Infektion oder Verbreitung der Gleichen aus.